www.atelier-ploch.de
<< zurück zur Hauptseite
Selbstportrait

Roland Ploch

Geboren 1966 in Polen.
Seit 1988 lebt und arbeitet er in Deutschland (Dormagen, Krefeld, Kempen)
Freischaffender Künstler mit Atelier in Kempen/Niederrhein seit 1999.
Mitbegründer der Ateliergemeinschaft „Art & Weise“ und der Künstlergilde “ ’ne ART Kempen“. 
In zahlreichen Ausstellungen präsentierte er ab 1998 die Weiterentwicklung seiner Malerei wie z.B. in: Polen, den Niederlanden und Deutschland, u.a. in Kempen, Krefeld, Moers, Dormagen, Oppeln(PL), Düsseldorf, Roermond, Trier Ostenland und in Frankfurt am Main.

Ob weiblicher Akt oder stilisierte Skyline, ob Darstellung des Menschen oder Darstellung von Menschenwerk, ob abstrakte oder gegenständlich-figurative Formen:
Plochs Arbeitsweise in unterschiedlichen Techniken wie Acryl auf Papier und Leinwand ist stets intuitiv.

..."KLEINIGKEITEN ODER DETAILS INTERESSIEREN MICH NICHT"...

Meist jenseits des etablierten Kunstsystems schafft Ploch eine ganz eigene Kunstwelt, getrieben von dem tiefen seelischen Bedürfnis nach ästhetischem und kreativem Ausdruck.
Wiederkehrende Motive wie der weibliche Körper oder ragende steinern-stählerne Hochhaus-Silhouetten stehen neben reinen (Farb)Experimenten, neben kräftigen Primärfarben neuerdings auch Grautöne.
Ploch arbeitet oft in der Abgeschiedenheit, sucht neue Ausdrucksformen, ohne in diesem
kreativen Prozess von einem aufgezwungenen Korsett aus konventioneller Kunsterziehung
und –Erfahrung eingeengt zu sein.
Auf der Suche nach einer Struktur entwickelt sich spontan der Prozess der Findung des eigentlichen Bildgegenstandes.

Auch in der Presse ist vielfach über die künstlerische Arbeit vom PLOCH berichtet worden.

Zeitungsartikel